Am 21. November berichtete der Gouverneur des Samaraer Gebiets Wladimir Artjakow während seiner Reise nach Togliatti über den möglichen Übergang zur Moskauer Zeit im Samaraer Gebiet. Er präzisierte, das Projekt werde verwirklicht sein, wenn die Öffentlichkeit es billigen werde.

Viele meinen, es sei bequemer, nach der Moskauer Zeit zu leben, weil interessante Filme und Programme, die spät vorgeführt werden, eine Stunde früher beginnen werden.