Am 26., 27. und 28. März wird das 1/8 Finale der städtlichen Liga KWN -2007 (Klub der Lustigen und der Findigen) im Samaraer Offizierhaus veranstaltet.

Am 1. Spiel vom 1/8 Finale (26. März) werden 3 Mannschaften der Samaraer Hochschulen teilnehmen.

• „Wsjo wkljutscheno!“ („Alles ist mitgerechnet!“)– die Samaraer Staatliche Bauhochschule.

• „Po ljubwi“ („Wegen der Liebe!“ )– das Samaraer Institut der Russischen Staatlichen Handelsuniversität.

• „Gorisontalnyje swjasi“ („Horizontale Kontakte“) — die Staatliche Wolgagebietsakademie der Telekommunition und Informatik.

Am Spiel nimmt auch die Mannschaft der Samaraer Fachschule teil:

• „Bespredel“ („Willkür“) — die Samaraer Flugzeugfachschule.

Am 2. Spiel vom 1/8 Finale (27. März) werden 3 Mannschaften der Samaraer Hochschulen teilnehmen.

• „Ponajehali tut…“ (Man ist hier na ja gekommen!“) – die Samaraer Militärmedizinische Hochschule.

• „Wne plana“(Nicht geplant!“) – die Samaraer Staatliche Wirtschaftshochschule

• „Kontakt“ – die Samaraer Staatliche Wirtschaftshochschule.

Am Spiel nimmt auch die Mannschaft vom Samaraer Betrieb teil:

• „Shelesnodoroshnyj Patrul“ („Eisenbahnpatrouille“) – die Kujbyschewer Eisenbahn.

Am 3. Spiel vom 1/8 Finale (28. März) werden 5 Mannschaften der Samaraer Hochschulen teilnehmen.

• „Respekt“ – die Samaraer Filiale der Hochschule der Privatisierung und des Unternehmens.

• „MEFIja“ – die Samaraer Filiale der Moskauer Finanzwirtschaftlichen Hochschule.

• „Minsdraw predupreshdaet“ („Gesundheitsministerium warnt“)– die Samaraer Staatliche Medizinische Universität.

• „Po tehnitscheskim pritschinam“ („Nach technischen Gründen“)– die Samaraer Staatliche Politechnische Hochschule.

• „Wolshskij prospekt“ („Wolgaprospekt“) – die Samaraer Verwaltungshochschule.

Nach den Spielergebnissen kommen 9 Mannschaften, die 3 erste Plätze in jedem Spiel belegen, in das 1/ 4 Finale der Samaraer Liga KWN -2007, und noch eine Mannschaft, die vom Preisgericht gewählt wird, wird am 1/ 4 Finale teinehmen.