Der Informationskanal «Samara heute»

Archive nur, nicht mehr Updates, sorry.
News Hotline über Ereignisse im Wolgagebiet, in Rußland und in der Welt. Das Leben in Samara – Nachrichten über das geschäftliche, politische und kulturelle Leben der alten Wolgastadt. Ofizielle Nachrichten, Pressemitteilungen, Digests der Lokal-, Bundes- und Weltpresse.

Presseschau von Samara — 07.11.2007

„Wolshskaja kommuna“

Nach dem Festival

2 Monaten später nach dem Internationalen Festival „Silbertrompeten“ wurde Sysran vom französischen Kulturminister Claude Révolte besucht.

Die Zahl der Opfer bei der Explosion des Togliattier Busses nimmt zu

Die Zahl der Opfer bei der Explosion des Togliattier Busses nimmt zu. Die Menschen wenden sich noch an Krankenhäuser, meistens mit der Diagnose Barotrauma. Bei der Verletzung von Trommelfellen fühlt man sich erst nach ein paar Tagen übler. Heutzutage sind 55 Menschen in der stationären Behandlung, 3 sind schon aus dem Krankenhaus entlassen.

Das Nationalprojekt „Ausbildung“ im Samaraer Gebiet

Am 7. November eröffnet sich das Internationale wissenschaftlich-praktische Seminar zum Thema „Vorrangsprojekte in der Ausbildung – Ressource der Steigerung der Ausbildungsqualität in Dorfschulen Russlands“. Das Seminar findet im Dorf Awgustowka vom Kreis Bolschaja Tschernigowka (das Samaraer Gebiet) bei der Unterstützung des Ausbildungsministeriums und der Samaraer Wissenschaft statt.

„Russland heute“

Am 7. November eröffnet sich die Informationsfotoausstellung „Russland heute“ nach der Initiative der Regierung des Samaraer Gebiets im Baumuseum. Die Ausstellung stellt positive Änderungen in der russischen Gesellschaft dar, erzählt von wichtigen Ereignissen im Leben unseres Landes, des Auslands. Der Autor der Ausstellung ist Fotojournalist Enver Smirnow. Im Kreml wird auch die Fotoausstellung über das Samaraer Gebiet: Industriepotential des Regions, Realisierung der Nationalprojekte und Schönheit der Samaraer Erde dargestellt sein.

Tag der Volkseinheit in Samara

In Samara finden an diesem Tag Meetingen statt. Gegen 13 Uhr sammelten sich die Studenten, Vertreter von Jugend-und Arbeitorganisationen, Kriegs-und Arbeitsveteranen und viele andere Menschen auf dem Ruhm-Platz. Der Gebietschor sang die Staatshymne. Danach ehrten die Stadtbürger Gedenken der Umgekommenen in der Togliattier Tragödie durch eine Schweigeminute und Glockengeläute.

„Trophäe der Welt“ in Samara

Zum erstenmal eröffnet sich der 57. Internationale Wettbewerb der Ziehharmonikaspieler „Trophäe der Welt“ in Russland, nämlich in Samara. In Samara wurde die stärkeste Schule der Ziehharmonikaspieler unter der Leitung vom Weltmeister Sergej Wojtenko gebildet.

Wöchentliche Presseschau von Samara — 29.10-02.11.2007

„Iswestija“ (der regionale Teil)

Der Hauptverdächtige ist bekannt

Am 1. November wurde der Hauptverdächtige in der Sache über die Explosion im Togliattier Bus bekannt. Er ist Ewgenij Wachruschew (21), der ehemalige Student der sozial-pädagogischen Fachschule, der für das Schwänzen 2005 exmatrikuliert wurde. Die Bombe explodierte in seinen Händen. Die Hauptversion der Explosion also ist die Vorbereitung des Terroaktes von einer extremistischen Jugendgrupperung.

Bilder der Woche — 29.10-02.11.2007

Bilder der Woche 03.11.2007

Explosion im Togliattier Bus

Am 31. Oktober um 8 Uhr morgens wurde der Passagierbus explodiert. Mit diesem Bus fuhren meistens Studenten, weil die Route an 3 Hochschulen vorbeigeht. Nach Angaben der Experten expodierte die mächtige Sprenganlage — 8 Menschen sind umgekommen, 53 Menschen wurden verletzt.

Presseschau von Samara — 02.11.2007

„Iswestija“ (der regionale Teil)

Der Hauptverdächtige ist bekannt

Am Donnerstag wurde der Hauptverdächtige in der Sache über die Explosion im Togliattier Bus bekannt. Er ist Ewgenij Wachruschew (21), der ehemalige Student der sozial-pädagogischen Fachschule, der für das Schwänzen 2005 exmatrikuliert wurde. Die Bombe explodierte in seinen Händen. Die Hauptversion der Explosion jetzt ist die Vorbereitung des Terroaktes von einer extremistischen Jugendgrupperung.

Samaraer Federballspielerin gewann gegen die Weltmeisterin

In Paris startete das Internationale Federballturnier «FRENCH SUPER SERIES 2007». Schon im ersten Wettkampf gewann die Samaraer Federballspielerin Ella Karatschkowa gegen die Federballweltmeisterin Line Tschshu aus China19-21, 21-15, 21-17. Dieser Sieg ist der erste in der Geschichte des Samaraer Federballsports.

Наши партнеры