Aktuelles heute in Samara

In Samara findet das Forum der Jugendinitiativen statt

In Samara findet das Forum der Jugendinitiativen statt. Das Komitee für Jugendpolitik veranstaltet das zweite Jahr lang den traditionellen Wettbewerb im Rahmen des Forums. Daran werden die Vertreter der gesellschaftlichen Jugendorganisationen und kreativen Vereine teilnehmen. Zur Behandlung des Sachvertändigenrates werden 23 sozial wichtige Projekte dargestellt sein.

Die französischen Staatsbeamten und Offieiere besuchen „ZSKB Progress“

Die Delegation des französischen Nationalen Instituts (IHEDN) wird das Samaraer Forschungs-und Raketenbauzentrum „ZSKB Progress“ besuchen. Das ist eine Verwaltungshochschule, die die Fachleute des höchsten Grades vorbereitet. Das Thema für 2007-2008 ist „Weltraum und seine Aufgaben im XXI. Jahrhundert“.

1 Mio. Kubikmeter Schnee

Am 23. – 28. Januar wurden über 1 Mio. Kubikmeter Schnee von der Kujbyschewer Eisenbahn weggeräumt und 19 000 km Gleis bereinigt. Die Mitarbeiter der Eisenbahn gaben sich viel Mühe, damit die Eisenbahn kontinuerlich funktionieren würde. Täglich arbeiteten 70 Schneeräumer und 20 000 Mitarbeiter der Magistrale auf den Gleisen.

Das Samaraer Gebiet bekommt die öffentliche Kammer

Am 29. Januar wurde das Gesetz des Samaraer Gebiets von der öffentlichen Kammer verabschiedet. Die öffentliche Kammer hat die Aufgabe, die Sozialpolitik im Samaraer Gebiet zu realisieren, bzw. die Öffentlichkeit zu bilden und sie den Staatsorganen und Gemeindebehörden zu vermitteln.

In Samara eröffnete sich eine neue Synagoge

An der feierlichen Eröffnung nahmen die Juden verschedener Altersstufen trotz Witterungsbedingungen teil. Aus Moskau kam der Rabbiner und aus Israel kamen die Vertreter des Staates.

Der Schneefall als Naturkatastrofe für Samara und Togliatti

Der Schneesturm begann in der Mittwochnacht. Die größten Städte des Samaraer Gebiets leiden unter der Naturkatastrofe am meisten, wo 12 Millimeter Niederschlag in der vorigen Nacht fielen. Der Flughafen „Kurumotsch“ ist geschlossen, im Bahnhof kamen die Züge mit Verspätung an, auf den Samaraer Straßen sind lange Staus.

Starker Schneesturm kam ins Wolgagebiet

Krasser Kontrast zwischen der Kälte vom Norden (Zyklone aus Moskau) und der Wärme vom Osten (Antizyklone aus Sibirien) brachte den reichlichen Schneesturm ins Wolgagebiet. Heute bleibt hier der strake Schneefall, deswegen ist es ein Problem, eine Flugreise in die Wolgastädte zu machen.

Dmitrij Medwedew erhälte 75 % im Samaraer Gebiet

In den Wahlen des Präsidenten Russlands am 2. März 2008 rechnet der Stab des Kandidaten Dmitrij Medwedew auf 75 % Stimmen. Die Vertreter der Partei „Einiges Russland“ halten dieses Ergebniss für „ganz durchführbar“, die Vertreter anderer Parteien glauben, es wäre zu hoch.

„Woche der französischen Filmkust“

Die bekanntesten französischen Filme werden in 18 russischen Städten im Rahmen des Festivals „Woche der französischen Filmkunst“ dargestellt sein. Das Festival beginnt am 24. Januar in Moskau und ist am 1. Juli in Krasnojarsk zu Ende. „Woche der französischen Filmkunst“ wird 7 Filme mit der russischen Übersetzung präsentieren.

„Scorpions“ kommt nach Samara

Die deutsche Rockband „Scorpions“macht im April die zweiwöchige Tournee nach Russland, die in Sankt Petersburg beginnt und in Moskau zu Ende ist. Außerdem wird die „Scorpions“ in 10 größten Städten Russlands auftreten. Am 13. April gibt die Rockband ein Konzert in Samara.

Наши партнеры