Tag der Volkseinheit in Samara

In Samara fanden an diesem Tag Meetingen statt. Gegen 13 Uhr sammelten sich die Studenten, Vertreter von Jugend-und Arbeitorganisationen, Kriegs-und Arbeitsveteranen und viele andere Menschen auf dem Ruhm-Platz. Der Gebietschor sang die Staatshymne. Danach ehrten die Stadtbürger Gedenken der Umgekommenen in der Togliattier Tragödie durch eine Schweigeminute und Glockengeläute.

„Russland heute“

Am 7. November eröffnete sich die Informationsfotoausstellung „Russland heute“ nach der Initiative der Regierung des Samaraer Gebiets im Baumuseum. Die Ausstellung stellt positive Änderungen in der russischen Gesellschaft dar, erzählt von wichtigen Ereignissen im Leben unseres Landes, des Auslands. Der Autor der Ausstellung ist Fotojournalist Enver Smirnow. Im Kreml wird auch die Fotoausstellung über das Samaraer Gebiet: Industriepotential des Regions, Realisierung der Nationalprojekte und Schönheit der Samaraer Erde dargestellt sein.

Die Zahl der Opfer bei der Explosion des Togliattier Busses nahm zu

Die Zahl der Opfer bei der Explosion des Togliattier Busses nahm zu. Die Menschen wendeten sich an Krankenhäuser, meistens mit der Diagnose Barotrauma. Bei der Verletzung von Trommelfellen fühlt man sich erst nach ein paar Tagen übler.

Der Passagierbus wurde am 31. Oktober um 8 Uhr morgens in Togliatti explodiert. 8 Menschen sind umgekommen, 60 wurden verletzt. Mit diesem Bus fuhren meistens Studenten, weil die Route an 3 Hochschulen vorbeigeht.

In Samara wurde das kosmische Museum präsentiert

Am 7. November fand die Präsentation der Trägerrakete „Sojuz“ im Museum „Samara kosmitscheskaja“ („Kosmisches Samara“) statt. Im Programm standen: Vorwort

der Museumleiterin Kusina E. M., Führung durchs Museum „Kosmisches Samara“, Projektpräsentation (Realisierung der sozialen Projekten in der Kulturinstitution wie eine Arbeitsform), Eintritt des ehrenvollen Bürgers von Samara A. A. Rossowskij, „Rundtisch“ zum Thema „Gebrauchswerte des Projekts“.

Die Präsentation fand im Rahmen des Gebietswettbewerbs „Touristische Brand des Samaraer Gebiets“, der vom Munisterium für Tourismusentwicklung des Samaraer Gebiets veranstaltet wurde.

Information für Besucher: Museum „Kosmisches Samara“ liegt in der Lenin-Straße, 21.

Die Togliattier kamen nach Hause mit Silbermedaillen

Am 23. – 28. Oktober fand die Weltmeisterschaft 2007 Karate-do Fudokan in der Stadt Lods (Polen) statt. Die russische Auswahlmannschaft gewann 10 Goldmedaillen, 13 Silbermedaillen und 16 Bronzenmedaillen, Russland belegte den 2. Platz, nach Rumänien in der Meisterschaft. Es gab keinen Fall, dass Schüler des Togliattier Trainers Merabi Okudshawa keine Medaillen von Welt-, Europa- und Russlandmeisterschaften gebracht hätten.