Am 15. Mai eröffnet sich feierlich im Samaraer Kulturhaus „Sowremennik“ das Kinofestival „Kino ohne Barrieren“. Es wird von der Samaraer gesellschaftlichen Organisation der Rollstuhlinvaliden „Desniza“ veranstaltet.

Im Laufe von 2 Tagen werden sich die Zuschauer die Filme-Laureaten von den I., II., III. Internationalen Kinofestivalen „Kino ohne Barrieren“ ansehen und die Welt der Invaliden für sich öffnen.