Der Sysraner Betrieb „Schwermaschinenbau“ wird am Spezialprojekt — die Erschaffung des Startkomplex für das Kosmodrom Kourou in Französisch-Guayana — teilnehmen. Davon werden die Samaraer neuen Raketen „Sojuz-2“ starten. In Sysran werden dazu die Startanlagen produziert sein. Sie werden aus Sysran nach Sankt Petersburg mit der Eisenbahn, und dann durch die Seestraße nach Französisch-Guayana transportiert sein.