Auf dem Kosmodrom Baikonur startete erfolgreich am 7. April um 21:31 Moskauer Zeit der im Samaraer staatlichen Forschungs-und Raketenbauzentrum „ZSKB – Progress“ gebaute Raketenträger „Sojus-FG“ № 019 mit dem Raumschiff „Sojus TMA-10“. Die Kopplung des Raumschiffs „Sojus TMA-10“ mit der Internationalen Weltraumstation ist für den 9. April um 23:12 gepant.