200 Fischer driften von gestern auf der Eisscholle in der Shigulisee. Das feine Eis unter dem Druck von 100 Männern und bei der Themperatur über 0 taut. Zur Evakuierung der Fischer sind Spezialdienste gesandt, man benutzt fast alle Hubschrauber des Samaraer Gebiets. Die Retter und Journalisten warnen vielmals pro Tag vor der Gefahr.Trotzdem berichten die Experten, dass niemals so viele Fischer gleichzeitig in der Shigulisee drifteten.