Der Samaraer Sportklub CSKA WWS wurde der Besitzer vom Pokal des Aufrufs im Basketball

Der Samaraer Klub CSKA WWS wurde der Besitzer vom Pokal des Aufrufs im Basketball. Am Donerstag gewannen seine Sportler in Samara gegen die zyprische Mannschaft „Keraunos“ bei Spielstand 101:81. Das erste Spiel im Finale verlor der Samaraer Klub bei Spielstand 83:85. Aber nach 2 Finalspielen gewann doch die russische Mannschaft die Trophäe. Der beste Spieler in der russischen Mannschaft war Nikita Schabalkin, der 24 Punkte erhielt.

Am 28. März fand im Samaraer Gebiet die Eröffnung des ersten Gebietssportsfestivals für Schwerbeschädigte statt

Am 28. März fand in der Herberge „Nadeshda“ im Krasnyj Jar die Eröffnung des ersten Gebietssportsfestivals für Schwerbeschädigte statt. 2007 ist als Jahr des Kindes erklärt, deswegen wurde das Sportfestival für schwerbeschädigte Kinder durchgeführt. 2 Tage lang wetteiferten 2 Mannschaften aus Samara, Tschapaewsk, Oktjabrsk, aus den Kamyschlinsker, Borsker und Sergiewsker Gebieten. 70 Teilnehmer ließen sich in 3 Altersgruppen teilen. Die Kinder von 7 bis 10 wetteiferten im Ringwerfen, im Damenspiel, im Darts, im Staffellauf. Die Jugendlichen von 11 bis 13 und von 14 bis 16 wetteiferten im Schießen, im Damenspiel, im Darts, im Staffellauf. Den ersten Platz belegte die Mannschaft aus Tschapaewsk, den 2. – die Mannschaft aus dem Kamyschlinsker Gebiet, den 3. – die Samaraer Mannschaft des Kirowsker Bezirks.

Die Gewinner bekamen Teddybären, Tischspiele, Narden und Puzzles. 2 besten Mannschaften werden am Wettbewerb des Wolgaplattenbundesbezirks teilnehmen, der in Nishnij Nowgorod veranstaltet werden wird.

Lehrer des Jahres vom Samaraer Gebiet 2007

Am 27. März startete die Direktetappe des Wettbewerbs „Lehrer des Jahres vom Samaraer Gebiet 2007“. Am Wettbewerb nahmen 45 Lehrer aus allen Städten und Regionen des Gebietes teil, 15 Lehrer wurden für die Direktetappe gewählt. Im Laufe der Woche präsentieren die Halbfinalisten die Musterstunden und verteidigen ihre Konzeptionen. Das Preisgericht wird die Besten in 5 Nominationen wählen. Die Gewinner in jeder Nominaion werden im Finale teilnehmen, und der Sieger wird das Samaraer Gebiet im Allrussischen Wettbewerb „Lehrer des Jahres 2007“ vertreten.

Nach Besymjanka kommen die Panzer, um baufällige Häuser abzureißen

Auf dem Territorium von Besymjanka leben 3500 Menschen. Jetzt wird geplant, neue moderne Häuser hier zu bauen und 13. 500 Menschen drin unterzubringen. Im nächsten Jahr beginnt hier der Aufbau. Die baufälligen Häuser werden abgerissen werden und auf diesem Territorium wird der große moderne Wohnkomplex mit moderner Infrastruktur, Boulevards, Kindergärten, Schulen usw. Gebaut werden. Das sind die Panelhäuser mit der Wohnfläche von 40 bis 90 kw.m. Die Einrichtung der neuen Häuser wird aus dem Budget finanziert werden.

Eisgang auf der Wolga

Auf der Wolga begann der Eisgang. So früh geschieht das gewöhnlich nicht. Auf der Samaraer Uferstraße bummeln sehr viele Menschen. Im Kujbyschewer Stausee übertraf der Zufluß in diesem Jahr die Norm um das 2, 4-fache.