In Samara veranstalteten gestern die Milizionären der Staatlichen Inspektion für Verkehrssicherheit (GIBDD) die Kundgebung. Sie berunruhigt der Straßenzustand. Die Gruben und die Schlaglöcher sind die Ursache vieler Verkehrsunfälle.

Die städtliche Verwaltung reagiert auf das Problem nicht. Die Milizionären sind unzufrieden und sperrten eine der Samaraer Straßen. Die Fahrer waren natürlich damit empört. Außerdem liegt ein Markt in der gesperrten Straße. Ins Haus für behinderte Kinder wurden keine Lebensmittel geliefert.