Samarskije Iswestija

„live“ Chirurgie

In der Konferenz „Jeroschewskije Tschtenija-2007“ wird zum erstenmal in Samara die Direktübertragung aus dem Operationsraum des Samaraer Jeroschewskij-Augenkrankenhauses veranstaltet werden. Die Augenärzte werden ein paar Operationen durchführen, die für alle Konferenzteilnehmer übertragen werden.

In Tolghjatti plant man das Projekt „Nachtbus“ zu wiederbeleben.

Im vorigen Jahr wurde die Aktion durchgeführt, in der der Bus mit dem Essen und der Kleidung für Obdachlosen durch die Stadt fuhr. In diesem Jahr bekam das Projekt den europäischen Grand. Jetze plant man zum Projekt städtliche Speiseräume und Restaurants heranzuziehen.

Wetschernjaja Samara

In Samara begann das Museum des russischen Alltags zu arbeiten.

Bei der Bibliothek № 14 (die Leningradskaja-Str., 73 a) wurde das Museum des russischen Alltags eröffnet. Das Museum ist das Ergebniss der großen ethnographischen Arbeit.