In der Samaraer Aerokosmischen Universität wurde das Zentrum des Empfanges von der Weltrauminformation gegründet. Das gibt den Wissentschaftlern und den Studenten die ausgezeichnete Möglichkeit, unsere Erde mit Hilfe der Satelliten zu untersuchen. Dazu können sie das machen, ohne das Universitätsgebäude zu verlassen.

Die Station der Satellitenkommunikation wurde in der Universität vor einem Monat eingerichtet. Die wissenschaftlichen Mitarbeiter bekommen die Bilder der Erdkugel von acht Satelliten. Dann wird die Information von den Mathematikern bearbeitet. An der Samaraer Station der Satellitenkommunikation beginnt der kürzeste Weg zum Weltraum (nur 350 km), deshalb kann man bestätigen, dass von Samara bis Weltraum nur ein Katzensprung ist.