Am 10-11. Februar findet die Synchroneiskunstlaufmeisterschaft Russlands in Gubkin (das Belgorod Gebiet) statt. Diese ziemlich junge Sportart wird bald ins Programm der Olympischen Spielen eingeschlossen werden. Am Wettkampf werden die Mannschaften aus verschiedenen Städten Russlands teilnehmen: aus Moskau, Sankt-Petersburg, Togliatti, Kasan, Lipetsk, Tscheljabinsk.

Die Sportler aus Samara werden an der Meisterschaft auch beteiligt sein. Die Besonderheit dieses Turniers besteht darin, dass die Zahl der Mannschaftsmitglieder ist bis 16 Sportler begrenzt. Die größte Delegetion kommt aus Ekaterinburg, das traditionell als die Hauptstadt von Synchroneiskunstlauf gilt.