Die Raketenbauwerke bekommen in diesem Jahr neue Nebenbestellungen vom Staat.

Die ganze Reihe der neuen Projekte wird in Samara realisiert werden. Mit der Korporation “Energija” zusammen begann das Raketen-Weltraumzentrum “Progress” den neuen technologischen Weltraumschiff “OKA” für die Internationale Weltraumstation zu schaffen. Für dieses Projekt interessieren sich nicht nur die russischen Wissentschaftler, sondern auch die Chemiker, Physiker und Biologen der ganzen Welt.

Der Aufbau des Schiffes wird einige Jahre in Anspruch nehmen. In der nächsten Zukunft ist es geplant, in Samara ein Zentrum des Empfanges der Weltrauminformation zu eröffnen. Zum erstenmal werden Raumsonde gerade für die Wirtschaft der Region dienen.