Der Frachtraumschiff „Progress“ bekommt den Namen von Sergej Koroljow

Am 12. Januar 2007 hat der weltbekannte russische Konstruktor von Kosmotechnik Sergej Koroljow seinen 100. Geburtstag. Zum Ehren dieses Ereignisses wird der neue Frachtraumschiff „Progress“ den Namen des berühmten Wissenschaftlers tragen. Der Schiff startet am 18. Januar 2007 vom Kosmodrom „Baikonur“ zur Internationalen Weltraumstation. Solch ein Geschenk macht Samara dem Gelehrten.

Der Weihnachtskonzert in Samara

In der katholischen Kirche des Heiligen Jesusherzens wurde der Weihnachtskonzert gegeben. An dieser Veranstaltung haben die Künstler der Samarer Philharmonie, der Studentenchor der Staatlichen Universität Samara „VIVAT“ und der Kammerorchester der Philharmonie teilgenommen. Speziell für diesen Konzert wurde der berühmte Dirigent aus Deutschland Professor Leo Kremer eingeladen.

Zwei Ausstellungen zum Ehren von Sergej Koroljow sind in Samara eröffnet

Der weltbekannte russische Wissentschaftler, Konstruktor der Weltraumtechnik Sergej Koroljow hat am 12. Januar sein 100.Jubileum. Zum Ehren dieses Ereignisses werden in Samara zwei Ausstellungen eröffnet: die erste – in der Zentralbibliothek, die zweite – im Museum der Kosmonautik. Diese Ausstellungen sind dem Leben und dem Schicksal des hervorragenden Gelehrten gewidmet. Da wird man über seine Entdeckungen und Forschungen erzählt, es werden auch zahlreiche Exponate ausgestellt.

Sergei Koroljov war eng mit unserer Stadt verbunden. Er trug zum Entwicklung der Stadt bei, die heute als die Stadt des Raketenbaus bekannt ist. Samara ist dem Wissentschaftler dankbar.

Samara hat den neuen Präsidenten der Handelskammer

Am 11. Januar 2007 wurde die ordentliche Sitzung der Samarer Handelskammer durchgeführt. Darauf waren der Gouverneur des Samaragebietes K.A. Titow und der Vizepräsident der Samarer Regierung W.P. Fomitschew anwesend. Zum Schluss der Sitzung wurde W.P. Fomitschew zum neuen Präsidenten der Handelskammer ernannt.

In Toljatti wird der Antoine de Saint-Exupery-Park aufgebaut werden

In Toljatti wird die Exposition veranstaltet werden, die dem weltberühmten französischen Schriftsteller Antoine de Saint-Exupery gewidmet wird. An dieser Woche hat der Präsident des internationalen Klubs der Verehrer von Antoine de Saint-Exupery seine Genehmigung dazu gegeben.

Die Idee der Aufbau des Saint-Exupery-Parks erschien vor sehr langer Zeit. Heute gibt es schon den Aufbauplan und das Unterhaltungszoneprojekt. Laut Meldung der Architekten, im Park wird der ganze Garten mit Skulpturen vom bekannten Dichter geschafft werden. Außerdem wird jeder Besucher die Möglichkeit bekommen, die Exposition über Saint-Exupery im Ausstellungssaal besichtigen.